Kostenlose Beratung:

040 32 84 89 44


040 32848944

Abireisen Ratgeber

Nützliche Tipps für die Organisation einer Abifahrt

Ratgeber für Abireisen und Abifahrten

Intro

Endlich frei und die erste große Hürde im Leben geschafft! Das bestandene Abitur und der damit verbundene Schulabschluss ist ein ganz besonderer Meilenstein in eurem Leben. Endlich kann ein großer Haken unter die Schulzeit gesetzt und durchgeatmet werden. Nach den niemals enden wollenden Prüfungen und den abertausend Unterrichtsstunden ist es an der Zeit, den Kopf auf Durchzug zu schalten und die Bücher für eine Zeit links liegen zu lassen.

Im letzten Schuljahr jagt ein Highlight das nächste, den unvergesslichen Höhepunkt nach dieser stressigen Zeit bildet ohne Zweifel die Abi-Reise. Diesen ganz besonderen Trip werdet ihr nur einmal erleben, deswegen ist es auch umso wichtiger, genug Kraft und Zeit in die intensive Planung eurer Abifahrt zu stecken. Das riesige Angebot auf dem Markt der Abireisen ist in den letzten Jahren fast unüberschaubar geworden. Party-Urlaub oder Städtereise? Wie lange soll der Urlaub  dauern? Wie wird die Anreise gestaltet? Wann genau geht’s los? Viele Unklarheiten, die beseitigt  werden müssen. Endlich gibt’s gesammelt auch die passenden Antworten dazu –  übersichtlich und plausibel.

Um euch in dieser nervenaufreibenden Zeit des letzten Schuljahrs bestmöglich zu unterstützen und euch bei der Auswahl und Planung eurer perfekten Abi-Reise zu helfen, wurde dieser Abi-Ratgeber entworfen. In ihm findet ihr Tipps & Tricks für die Planung, Hilfe bei der Organisation und der Auswahl der passenden Destination sowie Hilfestellungen, damit ihr euch bei der Suche nach der richtigen Reise für euch nicht den Kopf einschlägt.

Dieser Ratgeber unterstützt euch bestmöglich in der Vorbereitung und natürlich auch der  Buchung eurer Abireise. Tipps und Tricks findet ihr unter anderem zu folgenden Themen:

Und eins ist versprochen: Diesen Guide durchzuackern wird euch auf jeden Fall mehr Spaß bereiten, als die Geschichtsbücher zu wälzen. Ab geht’s, es handelt sich um eine der spannendsten Phasen in eurem Leben – da wollen wir keine Zeit verlieren!


Wissenswertes zur Organisation der Abireise

Timeline der Entscheidungen

Die Timeline der Entscheidungen gibt euch einen praktischen Überblick über die wichtigsten  Prozesse auf dem Weg zu eurer perfekten Abschlussreise. Rechtzeitige Planung ist das A und O. Wenn ihr die folgenden Meilensteine nacheinander abarbeitet, kann fast nichts mehr schief gehen! 

1

Gründung des Abireise-Komitees: Festlegung der Verantwortlichen für die Abifahrt und anschließende Verteilung der Aufgaben innerhalb des Komitees.

2

Recherche: die Suche nach der perfekten Abi-Reise beginnt! Informiert euch über Reiseveranstalter, durforstet das Internet nach euren Traum-Zielen und bestellt passende Kataloge. Hier hilft es auch, Empfehlungen von Freunden und Bekannten aus den Vorjahrgängen einzuholen.  Da sie das Ganze ja schon mal durchgemacht haben, können sie euch sicher wertvolle Tipps geben. Wichtiger Rat: Geht die Recherche nicht einfach blind an sondern besprecht im Vorhinein, welche Art der Abi-Reise generell für euch in Frage kommt. Abgefahrene Party-Reise? Relaxter Strandurlaub? Kultureller Städtetrip? Wichtig ist hier, dass ihr euch einigen könnt. Schließlich soll die Reise nach dem Abitur für alle etwas Besonderes und Unvergessliches werden.

3

Auswahl des Reiseziels: habt ihr euch nun ausgiebig mit der Recherche nach den außergewöhnlichsten Abi-Reisen befasst, folgt der wahrscheinlich wichtigste Schritt in der Planung: das Festlegen der Destination. Da ihr euch auf den ersten Blick nicht alle einig sein werdet, empfiehlt es sich im ersten Schritt eine Vorauswahl von maximal drei Destinationen zu treffen. Alles Weitere ist Verhandlungssache! ;-)

4

Reisezeitraum festlegen: wann genau soll eure Abschlussreise stattfinden? Natürlich nach dem Abitur, das ist klar. Essentiell ist es aber, vor Festlegung des Reisezeitraums  den fixen Termin eurer Abschlussprüfungen zu kennen. Ab wann seid ihr frei wie ein Vogel und könnt euch in die wohlverdienten Ferien verziehen?

5

Kosten und Finanzierung: die Frage nach dem Budget für die Abireise hat erheblichen Einfluss auf die Auswahl der Destination und Dauer eurer Abschlussfahrt. Hier handelt es sich um einen sehr wichtigen Punkt, der geklärt werden muss. Wichtig ist auch, dass ihr euch hier einig seid! Was ihr auch ansprechen solltet, sind Möglichkeiten, Geld für eure Abifahrt zu verdienen (Stichworte Abiball, Abifete usw.) und die anschließende Aufteilung unter euch.

6

Konkrete Angebote anfordern: Ihr habt bereits entscheidende Schritte in der Planung eurer Abireise hinter euch gebracht, euch auf ein gemeinsames Wunsch-Ziel geeinigt, das Budget festgelegt und die Dauer fixiert. Nun geht es darum, konkrete Angebote von einzelnen Reiseveranstaltern und –anbietern anzufordern. Die finale Entscheidung taucht erstmals am Horizont auf!

7

Selektion der vorliegenden Angebote: Stellt die angeforderten Angebote gegenüber und prüft diese auf Herz und Nieren. Lasst euch dabei nicht nur von den bunten Bildern verzaubern sondern konzentriert euch auch auf wichtige Themen wie Versicherung, Preis-/Leistungsverhältnis und inkludierte Leistungen. Hier ist es sinnvoll, sich von den Reiseveranstaltern beraten zu lassen. Die versorgen euch nur zu gerne mit allen nötigen Infos.

8

Einzelheiten prüfen: Bevor ihr euch endgültig auf ein gemeinsames Ziel für die Abifahrt festlegt, steckt noch etwas Zeit in die Prüfung der Details! Welche Hotelkategorie soll es sein? Wie sieht die Verpflegung aus? (bei Partyurlauben empfiehlt sich ein All-Inclusive-Paket) Welche Anreisemöglichkeiten gibt es und für welche werdet ihr euch entscheiden? Ist die Reise zu eurem gewünschten Zeitraum auch verfügbar?

9

Teilnehmerliste: Hängt am besten eine Teilnehmerliste aus, auf der sich alle Mitreisenden eintragen können. Auf der Liste muss ein fixes Datum stehen, bis wann sich die Leute eintragen können. Empfehlung ist ein maximaler Zeitraum von sieben Tagen zum Anmelden. Wichtig ist, dass die Eintragung verbindlich und mit Unterschrift ist, da im Anschluss die Buchung auf Basis der vorliegenden Teilnehmerzahlen erfolgt. Sichtbar auf der Teilnehmerliste sollten natürlich auch die Eckdaten der Abireise wie Destination, festgelegter Zeitraum und Preis sein.

10

Buchung und Bezahlung: Da nun alle offenen Fragen geklärt sind und sämtliche Teilnehmer der Abifahrt verbindlich zugesagt haben, geht es nun an die Buchung. Der genaue Vorgang richtet sich hier je nach Veranstalter – entweder ihr könnt direkt online buchen oder schickt die Liste mit den Teilnehmern an den Veranstalter. Hier den richtigen Weg zu finden, wird kein Problem darstellen. Der Buchungsvorgang ist normalerweise sehr plausibel beschrieben und die Reiseveranstalter von Abi-Reisen stehen euch hier sehr gerne mit Rat und Tat zur Seite. Im Normalfall muss eine Anzahlung geleistet werden, die Restzahlung wird erst einen Monat vor Antritt der Reise fällig.

11

Vorfreude, Abschlussprüfungen und endlich geht’s los!


Das Abikomitee

Abireisen Kommitee

Ganz nach dem Sprichwort „Zu viele Köche verderben den Brei“ ist es sinnvoll, für die Vorbereitung und Organisation der Abi-Reise ein bestimmtes Team festzulegen. Stürzt sich die ganze Klasse mit über 20 Personen auf die Planung eurer Abschlussfahrt, führt das zu unerwünschtem Chaos und Problemen. Klar ist natürlich, dass alle mitreden wollen und das auch können. Bei der Abstimmung der Destination, der Art der Reise, der Dauer usw. sollen alle Mitschüler ihre Stimme abgeben und Input bringen. Generell ist es jedoch sinnvoll, ein gewähltes Komitee für die Abireise mit der genaueren Planung und Organisation des wohlverdienten Urlaubs nach dem Abschluss zu betrauen.

Mit der Planung sollte so schnell wie möglich begonnen werden. Das Schuljahr erscheint im Herbst zwar endlos, die letzte Klasse hält jedoch jede Menge Aufgaben und Stress für euch bereit. Daher ist es sinnvoll, sich mit der Planung der Abireise so früh wie möglich zu befassen, um genug Zeit zu haben, alles in trockene Tücher zu bringen und bereits die Vorfreude auf die wohlverdiente Abschlussfahrt zu schüren.

Das Abikomitee umfasst idealerweise drei bis fünf Personen. Kompromissbereitschaft und das Talent, alles zu überschauen und zu organisieren spielen für einen möglichst reibungslosen Ablauf der Planung eine entscheidende Rolle. Vor allem innerhalb des Abireise-Komitees muss delegiert und strukturiert gearbeitet werden.

Im besten Fall setzt sich euer Abikomitee aus folgenden Charakteren zusammen:

  • Das Organisationstalent: dieser Mitschüler hat die Fähigkeit, trotz zahlreicher Aufgaben, die auf ihn zukommen, den Überblick zu behalten und einen kühlen Kopf zu bewahren. Er geht Schritt für Schritt an die Planung ran, scheut keinen Recherche-Aufwand und lässt sich von der Vielzahl an Angeboten nicht überfordern. Durch seine strukturierte Arbeitsweise befördert das Organisationstalent das Ziel der perfekten Abi-Reise in greifbare Nähe.
  • Die Kompromissbereite: Sturheit und Egoismus sind bei der Planung einer Abi-Reise vollkommen fehl am Platz. Schließlich geht es darum, einer Gruppe von Menschen den Traum der außergewöhnlichen Abschlussfahrt zu ermöglichen. Bei einem derartigen  Vorhaben prallen die unterschiedlichsten Meinungen aufeinander. Mitglieder des Abikomitees sollten daher im Wohl der Klasse handeln und im Fall von Uneinigkeiten zwischen den einzelnen Parteien vermitteln, um auf einen gemeinsamen Nenner zu kommen.
  • Der Erfahrene: im Idealfall bereichert jemand mit Buchungs- und Reiseerfahrung das Abireise-komitee. Mitschüler, die bereits selbst viel gereist sind und Erfahrung in der Urlaubsorganisation haben, bringen euch in der Planung ein großes Stück weiter und können sich durch die bereits gemachten Erfahrungen schneller in die Prozesse der Organisation hineindenken.
  • Das Verhandlungsgeschick: in das Komitee für eure Abi-Reise sollte unbedingt ein Mitschüler oder eine Mitschülerin mit Verhandlungsgeschick gewählt werden. Ob schriftlich, persönlich oder am Telefon beweist sie Einsatz, um den besten Preis und die idealsten Reise-Konditionen für die ganze Klasse auszuhandeln.
  • Das Allroundtalent: die Arbeitsteilung innerhalb des Abi-Komitees ist unerlässlich. Wer kümmert sich um die Recherche? Wer nimmt die Abstimmung mit den übrigen Mitschülern in die Hand? Wer klärt die Rahmenbedingungen und verhandelt den Preis? Neben den Spezialisten für einzelne Themen, solltet ihr auf das Allroundtalent im Komitee nicht verzichten. Es werden viele unvorhergesehene Dinge auftauchen, um die sich das Allroundtalent dann mit einer Leichtigkeit kümmern wird. Wer denkt z.B. am Anfang des Schuljahres daran, wo die einheitlichen Abi-T-Shirts gedruckt werden können? Beim Auftauchen solcher Fragen und Unklarheiten, kommt das Allroundtalent zum Einsatz.

Abschließend muss gesagt werden, dass eine Person innerhalb des Abireise-Komitees mit der Leitung betraut werden sollte. Als Hauptorganisator nimmt diese Person die Verwaltung der Zahlungen in die Hand, führt die Buchung durch und nimmt die Reiseunterlagen in Empfang. Welcher Charakter sich dafür am besten eignet, ist dann Entscheidungssache.


Rahmenbedingungen für eine Abireise

Bereits vor Beginn der Planung eurer Abi-Reise ist es wichtig, die Rahmenbedingungen für den wohlverdienten Urlaub nach den Abschlussprüfungen abzuchecken.

Was ist alles zu beachten?

Verschafft euch einen Überblick darüber, welche Rahmenbedingungen zu beachten sind anhand dieser Checkliste:

Reisezeitraum der Abi-Reise

Zunächst einmal muss abgeklärt werden,  in welchem Zeitraum die Abi-Reise überhaupt stattfinden soll und kann. Alles richtet sich nach den Terminen eurer Abschlussklausuren. Sind diese noch nicht abgehakt, kann auch noch keine Reise stattfinden. Die Termine für das schriftliche Abitur werden durch die Kulturministerien der einzelnen Bundesländer bestimmt. Das konkrete Datum der mündlichen Prüfungen wird von eurer Schule festgelegt. Informiert euch hier also vorab, wann genau die Abschlussklausuren stattfinden werden. Wichtig ist auch, dass ihr die Termine eurer Zeugnisvergabe und der Abi-Feier beachtet. Hier darf es keine Überschneidungen geben.

Mindestalter der Reisenden

Achtet bei der Organisation und Buchung eurer Reise darauf, dass alle Gesetze – insbesondere in Bezug auf den Jugendschutz – eingehalten werden. Meist erfordert die Einbuchung minderjähriger Schüler (unter 18 Jahre) die schriftliche Einwilligung der Erziehungsberechtigten. Hier gilt das Alter zum Zeitpunkt der Buchung, nicht erst zum Reisedatum. Dieser Punkt stellt kein Problem dar, muss aber beachtet werden.

Je nach Reiseveranstalter und Destination kann es auch Unterschiede bezüglich des Alkoholkonsums geben. Auch wenn man in Deutschland ab 16 Jahren Bier trinken darf, ist das nicht in allen Ländern der Welt erlaubt. Hier ist es also wichtig, die vorherrschenden Gesetze in eurer Wunschdestination abzuchecken.

Versicherungsschutz

Ein ausreichender Versicherungsschutz spielt beim Thema Abireisen eine große Rolle. Dazu zählen diverse Reiseversicherungen, Storno- und Rücktritt-Versicherung, Krankenschutz usw. Viele Reiseveranstalter bieten bei Nicht-Bestehen des Abiturs eine kostenlose Reiserücktrittkostenversicherung an.


Eigenschaften einer Abi-Reise

Abifahrt

Dauer

Die Dauer der Abi-Reise liegt in erster Linie in eurer Hand. Die meisten Klassen entscheiden sich für eine Abifahrt mit der Dauer von einer Woche. Nicht ohne Grund: dieser Reisezeitraum gilt als ideal, da ihr genug Zeit habt, die Seele baumeln zu lassen, Party zu machen und die Umgebung etwas kennenzulernen. Zwei Wochen Party könnten dann schon ganz schön anstrengend werden. Die beliebtesten Ziele für Abi-Reisen befinden sich innerhalb Europas, selten über 3 Flugstunden entfernt, d.h. die Destinationen sind schnell zu erreichen und rechtfertigen ebenfalls das Ausmaß von einer Woche.

Art der Reise

Party am Strand VS. Kultur in der Stadt? Je nach individuellen Interessen und persönlicher Leidenschaft einer Klasse, kann die Abireise sowohl in Richtung Party gehen als auch mit kulturellem Schwerpunkt stattfinden. Ganz ehrlich: Bei diesem einmaligen Event zur Feier eures Schulabschlusses steht meist die Party im Vordergrund. Warum den Urlaub mit Kultur und Geschichte vollpacken, wenn ihr nach den unzähligen Lernstunden endlich mal abschalten wollt. Wer jedoch den Geist trotzdem etwas stimulieren möchte, findet auch auf den klassischen Party-Abireisen bei angebotenen Ausflügen die Möglichkeit, eine Tour in das kulturelle Umland des Landes zu machen.

Rahmenprogramm

Abireisen in den Süden

Das Programm vor Ort richtet sich sehr stark danach, für welche Art von Abireise ihr euch entschieden habt. Solltet ihr eine selbst zusammengestellte Reise gebucht haben, erwartet euch in der Regel vor Ort kein speziell für euch vorbereitetes Programm. Habt ihr euch jedoch für eine der beliebten Abireise-Destinationen und Buchung über einen Veranstalter entschieden, erwartet euch in der Regel vor Ort ein zielgruppengerechtes Programm – sprich, alles was das gestresste Schulabsolventen-Herz begehrt. Die Auswahl reicht von Partys und sportlichen Angeboten über Ausflüge bis zu Shopping-Trips. Wo ihr mitmachen wollt, könnt ihr natürlich selbst entscheiden.

Kosten

Die Kosten eurer Abifahrt hängen maßgeblich von der Dauer, der Destinationsauswahl und dem gewünschten Programm vor Ort ab. Bei der Planung dieses Punkts solltet ihr demnach auch immer einen Blick auf die Kosten haben. Oft gibt es auch Frühbucher-Rabatte, die ihr euch bei rechtzeitiger Organisation eurer Reise schnappen könnt. Generell gilt, dass ihr euch ab wenigen hundert Euro bereits einen tollen Abi-Urlaub ermöglichen könnt.

Noch einmal im Überblick. Der Reisepreis ist abhängig von:

  • Dauer der Reise
  • Hotelkategorie (2, 3 oder 4 Sterne)
  • Verpflegung
  • Gruppengröße
  • Reiseziel
  • Anreiseart
  • Inklusivleistungen vor Ort
  • Frühbucherrabatte

Anreise

Auch die Art der Anreise (und die damit einhergehenden Kosten) richten sich nach der Auswahl der Destination. Fällt eure Entscheidung auf eine Insel wie z.B. Ibiza oder Mallorca, muss ein Flug dazu gebucht werden. Bevorzugt ihr das italienische Rimini oder Novalja in Kroatien, könnt ihr auch mit dem Bus anreisen. Sinnvoll ist es, die Anreisemöglichkeiten zu vergleichen und sich nicht nur die günstigste sondern auch unproblematischste Variante anzusehen. Was bringt euch z.B. ein Ersparnis von 50 Euro, wenn ihr dafür zwei kostbare Tage auf einer endlos erscheinenden Busfahrt verbringt und ihr vollkommen fertig an eurem Wunsch-Ziel ankommt?  Bei der Anreise gilt daher: Möglichkeiten vergleichen und sinnvoll entscheiden!

Zeitraum der Planung und Organisation

Mit der Planung und Organisation eurer Reise solltet ihr am besten so schnell wie möglich beginnen. Es handelt sich hierbei nicht um irgendeine Reise sondern um den Event zu eurem Schulabschluss. Dieser Trip nach den Abschlussprüfungen verdient eine sorgfältige und umfangreiche  Vorarbeit. Es lohnt sich, bereits am Anfang des Schuljahres die ersten Schritte zur Organisation der Abi-Reise einzuleiten. Die einzelnen Prozesse und Entscheidungsfindungen verlangen euch viel Zeit und Kraft ab und zum Ende des Schuljahres sollte alles unter Dach und Fach sein, damit ihr eure ungeteilte Aufmerksamkeit den Abschlussprüfungen widmen könnt.


Reiseveranstalter oder Self-Made-Abireise?

10 gute Gründe, warum ihr bei einem Abireisen-Veranstalter buchen solltet:

Abireisen mit Veranstaltern
  1. Insolvenzversicherung der Reiseveranstalter für Abi-Reisen schützt euch davor, Geld durch eine Firmenpleite zu verlieren!
  2. Durch die Reisevereinbarungen zwischen Hauptbucher und Mitreisenden seid ihr abgesichert, sodass jeder für seine eigene Bezahlung zuständig ist und im Falle einer Stornierung auch selber dafür haften muss.
  3. Erfahrung, das ist der Garant dafür, dass diese Abi-Fahrt ein unvergessliches Erlebnis wird. Die Veranstalter wissen, wo die Top Reiseziele sind, präsentieren Pakete, die optimal auf euch abgestimmt sind; haben Insider-Tipps, wo die besten Partys steigen und die angesagtesten Clubs sind! So kommt ihr in alle Party-Locations trotz hartnäckiger Türsteher!
  4. Feiert zusammen mit vielen anderen Gästen die Party eures Lebens! Das ist die Philosophie der Abireisen-Anbieter, die dafür sorgen, dass diese Fahrt zu dem beeindruckendsten Event wird, das ihr je erlebt habt!
  5. Super Extras werden von vielen Abi-Reiseveranstaltern geboten. Erkundigt euch nach Zusatzleistungen wie z.B. einem Abi-Sponsoring für eure Abikasse.
  6. Die Party-Crew vor Ort: Auf eurer Abi-Reise des Lebens könnt ihr euch voll und ganz auf die professionelle Betreuung der Reisebegleiter verlassen, die euch mit Sicherheit alle Geheimtipps, wo die Mega-Partys steigen, verraten. Auch bei Problemen wie Pass-Verlust oder Krankheit habt ihr die volle Unterstützung der Teamer.
  7. Individuell Reisen, das heißt ihr könnt den Abfahrtsort für eure Abi-Abschlussfahrt selbst bestimmen. Die Busse sind modern und klimatisiert, damit die Abireise auch den nötigen Komfort bietet.
  8. Programmablauf und Freizeitgestaltung werden ganz auf eure Wünsche abgestimmt, sodass ihr genau das erlebt, wonach ihr euch sehnt. Stadtführungen oder Kultur-Trips können ebenso organisiert werden, wie Entdeckungen von Land und Leuten. Spezielle Verkostungen und Weinproben können individuell geplant werden.
  9. 100% Party-Garantie! Wer kann das schon bieten? Das ist einer der besten Gründe, die für einen professionellen Reiseveranstalter von Abireisen sprechen.

Vorstellung des Reiseablaufs und persönliche Gespräche bei euch an der Schule geben ein besseres Bild vom Ablauf der Abi-Reise; egal ob Lloret de Mar oder Rimini, ob Kroatien oder Goldstrand, alle Reiseziele werden erklärt und die einzelnen Vorzüge der Länder vorgestellt.


Herausforderungen bei der Organisation

Bei der Planung und Organisation eurer Traum-Abireise werdet ihr schnell auf gewisse Herausforderungen stoßen. Habt am besten von Anfang an ein Auge auf potentielle Streit-Themen, mögliche Hürden und heikle Punkte. So könnt ihr von Beginn an so effektiv wie möglich an die Sache rangehen. Einen Überblick über die möglichen Stolpersteine gibt’s hier:

Die Gruppe muss sich auf ein Reiseziel einigen

Bei der Planung eurer Abireise prallen erst einmal unzählige Meinungen, Wünsche und Anforderungen an den unvergesslichen Trip aufeinander. Sturheit und Streit bringen euch hier keinen Schritt weiter, daher ist es sinnvoll demokratisch und mit einer gewissen Prise Kompromissbereitschaft an die Sache ranzugehen. Sammelt am besten alle Wünsche zur Art und der Dauer der Reise sowie der Destination ein und selektiert dann. Vielleicht kristallisiert sich ein bestimmtes Ziel raus, ansonsten müsst ihr in Form einer Abstimmung an die Sache rangehen, eventuell Kompromisse schließen oder euch sogar aufteilen. Wichtig ist, dass am Ende jeder einen unvergesslichen Trip zur Feier der bestandenen Abschlussprüfungen vor sich hat!

Woher bekommt ihr Angebote?

Das Meer an Angeboten für Abireisen ist riesig und erscheint schnell unübersichtlich. Der Organisation eurer Abifahrt geht erstmal eine intensive Recherche voraus. Welche Angebote gibt es generell? Wo gibt’s den günstigsten Preis? Die beste Beratung? Das außergewöhnlichste Rahmenprogramm? Nach der umfangreichen Vorarbeit der Recherche solltet ihr die einzelnen Angebote durchforsten und selektieren. Was dann übrig bleibt, ist es wert, genauer inspiziert zu werden.

Wo erhaltet ihr Beratung?

Bei der Auswahl der perfekten Abi-Reise seid ihr natürlich nicht auf euch allein gestellt. Entscheidet ihr euch für den Weg über einen Reiseveranstalter zu buchen, steht euch das Service-Team des jeweiligen Anbieters natürlich mit Rat und Tat zur Seite. Hier müsst ihr auch wirklich auf den Veranstalter zugehen und die Beratungsleistungen in Anspruch nehmen. Dieser Service gilt als unverbindlich, solltet ihr euch im Nachhinein für eine andere Abireise entscheiden, ist das euer Ding.

Teilnehmer der Abschlussfahrt – Wer will mit?

Wichtiges Thema: Wer will aller mit auf die Abireise? Im Idealfall fährt die ganze Klasse gesammelt und ihr erlebt zusammen einen unvergesslichen Abschluss eurer Schulzeit. Um die genaue Anzahl der Mitreisenden zu ermitteln und fixe Zusagen vorliegen zu haben, ist es sinnvoll eine Teilnehmerliste in der Klasse aufzuhängen, in die sich alle Mitmacher der Reise eintragen können. Auf der Liste müssen die Destination, der Reisezeitraum und die Kosten der Reise sichtbar aufgelistet sein – nochmal zur Übersicht. Plus eine Deadline festgelegt, bis wann  sich alle Teilnehmer verbindlich angemeldet haben müssen. Wichtig ist, dass eine Eintragung in die Liste als fixe Zusage für die Abireise gilt, denn diese Liste geht anschließend an den Veranstalter, um die Buchung abzuwickeln. Am besten soll sich jeder inklusive Unterschrift auf der Liste verewigen.


Begehrte Reiseziele

Die Qual der Wahl. Die wichtigste Entscheidung in puncto Abifahrt ist natürlich „Wo soll es hingehen und was ist dort los?“ Um euch bei der Auswahl zu unterstützen, stellen wir euch hier Europas Top-Destinationen für eure Abi-Reise 2015 vor:

Abigruppe auf Reisen

Warum in Spanien die meisten Top-Ziele für eure Abireise zu finden sind

Ob am Festland oder auf einer Insel. Spanien bietet eine breite Palette an unvergleichlichen Abschlussfahrten im Bereich Sonne, Strand, Party und Meer. Damit euch die Entscheidung leichter fällt, werdet ihr hier mit Infos zu den einzelnen Destinationen versorgt:

  • Lloret de Mar: hat sich in den letzten Jahren zu einem der größten Party-Hotspots an der spanischen Costa Brava entwickelt. Nicht ohne Grund: auf euch warten zahlreiche Discos, Bars und Lokale, in denen ihr die Nächte durchfeiern könnt. Mit der fabelhaften Lage direkt am Meer bietet Lloret de Mar nicht nur legendäre Partys sondern auch traumhafte Strände zum Relaxen, Schwimmen, Beachvolleyball-Spielen, Katamaran-Fahren und Paintball-Spielen. Braucht ihr ein wenig Abwechslung, könnt ihr einen Shopping-Bummel durch die Altstadt unternehmen oder euch für einen der angebotenen Ausflüge (z.B. nach Barcelona) anmelden.
  • Calella: nur 25 km weiter nördlich findet ihr den etwas kleineren Ort Calella. Neben der Partyhochburg Lloret de Mar wirkt das kleinere Calella zwar etwas ruhiger, aber das täuscht, denn auch hier treffen sich Schulabsolventen und Feierwütige aus aller Welt, um auf ihrer Abi-Reise die beste Zeit ihres Lebens zu verbringen. Das Nachtleben in Calella bietet euch zahlreiche Diskotheken und Bars mit Partystimmung ohne Ende. Tagsüber laden die schönsten Strände der Costa Brava zum Entspannen ein. Wer sich nach ein bisschen Action sehnt, kann sich ja beim Wakeboarden oder Kite-Surfen versuchen.
  • Ibiza: Die spanische Mittelmeer-Insel bietet ausgelassenes Nachtleben, abgefahrene Beachpartys und gilt als die sonnigste Insel Europas. Den Ruf eines außergewöhnlichen Party-Hotspots genießt Ibiza schon länger, als eine der begehrtesten Destinationen für Abi-Reisen steht die Balearen-Insel 2015 auch wieder hoch im Kurs! Feiert in Europas größten Diskotheken wie dem Pacha oder dem Café del Mar und lasst es euch zur Feier eures Schulabschlusses richtig gut gehen.
  • Mallorca: Was wären die Top-Partyhotspots Europas ohne die wunderschöne Balearen-Insel Mallorca. Ob sportlich, partymäßig oder chillig – in Mallorca kommt jeder auf seine Kosten. Zum ausgelassenen Feiern laden unter anderem die weltberühmte Partymeile El Arenal und der  Ballermann ein. Abwechslungsreiches Programm, zahlreiche Discos und Kneipen und das alles nur ein paar Schritte vom Strand entfernt. Flaniert an der Strandpromenade entlang oder genießt die Sonne an einem der traumhaften Strände Mallorcas. Abwechslung bietet das facettenreiche Sportprogramm wie z.B. Paragleiten, Wasserski-fahren, surfen oder Jetski-fahren. Langweilig wird’s auf keinen Fall!

Was der Goldstrand in Bulgarien zu bieten hat:

  • Goldstrand: Goldrichtig ist das gierige Partyvolk am bulgarischen Goldstrand am schwarzen Meer. Mit über drei Kilometern Länge und teilweise mehreren hundert Metern Breite lädt der golden schimmernde Strand Urlauber aus aller Welt zum Entspannen, Genießen und Feiern ein. Die Party-Destination in Bulgarien galt lange als Geheimtipp, hat sich aber in den letzten Jahren zur Partyhochburg für Jugend- und Abireisen entwickelt. Großes Plus: Mit dem Goldstrand in Bulgarien entscheidet ihr euch für den günstigsten Party-Hotspot Europas. Beim Feiern am Strand und in den zahlreichen Clubs und Discos habt ihr die Möglichkeit Leute aus aller Welt kennenzulernen und eure Schulzeit bei einem unvergesslichen Urlaub ausklingen zu lassen. Neben den Partys hat der Goldstrand in Bulgarien noch einiges mehr an Programm zu bieten: Probiert euch in verschiedenen Wassersportarten, relaxt am Meer oder unternehmt einen der angebotenen Ausflüge (z.B. in die Stadt Varna). Besonders schön ist es auch, auf der Promenade des Goldstrands zu flanieren. Hier warten zahlreiche Restaurants, Lokale und Geschäfte auf euch.

Warum sich Novalja mit Lichtgeschwindigkeit zur neuen Party-Metropole hocharbeitet:

  • Novalja: der kroatische Ort Novalja ist vergleichsweise neu in den Top-Partydestinationen Europas. Rasend schnell hat sich der Zrce Beach in den letzten Jahren zu einem der Top-Ziele für Abifahrten entwickelt. Von ausgelassenen Partys über Sportveranstaltungen, Action und Spaß bis zur Entspannung findet ihr alles in Novalja. Die berühmten Open-Air-Discos Kalypso, Aquarius und Papaya befinden sich direkt am 400 Meter langen Strand und machen es euch unmöglich, früh ins Bett zu gehen – gut so! Wenn ihr auch mal etwas Zeit abseits der Partys verbringen wollt, könnt ihr das landestypische Ambiente in einem der unzähligen Bars, Restaurants und Cafés genießen.

Wie bucht man eine Abireise?

5 Steps zur Abifahrt

  1. Abireisenkommitee frühzeitig zusammenstellen! Eine Abschlussfahrt will gut organisiert sein, es gibt viel zu tun. Daher sollte das Orga-Team aus mindestens 3 Mitgliedern bestehen. Einer aus dem Team könnte ja auch mal krank werden.
  2. Angebote einholen. Holt euch kein Produkt von der Stange sondern lasst euch ein maßgeschneidertes Angebot unterbreiten: Nutzt dafür am besten unser kostenloses Formular und spart Zeit!
  3. Stimmt über die Reiseziele ab. Als Komitee solltet ihr der Gruppe nicht mehr als 2-3 Reiseziele präsentieren. Weitere würden nur unnötig für Verwirrung sorgen. Hängt für die Abstimmung Listen aus oder nutzt unser Abitool:
  4. Preise nachverhandeln. Siehe oben!
  5. Reise buchen. Viele Veranstalter bieten euch Formulare und Listen an, in die sich die Teilnehmer eintragen können. Achtet darauf, dass ihr eine verbindliche Unterschrift der Mitreisenden habt. Überlegt euch, wie ihr das Geld einsammeln wollt. Oft wird ein Gemeinschaftskonto eingerichtet. Tipp: Hängt öffentlich eine Teilnehmerliste aus oder teilt den anderen via WhatsApp oder Facebook mit, wer noch nicht bezahlt hat. Das bringt oft "Speed" in die Sache!
5 Steps zur Abireise!

Mit Hilfe der detaillierten Beschreibungen und Tipps in den einzelnen Kapiteln kommt ihr dem Traum der perfekten Abi-Reise einen bedeutenden Schritt näher. Besondere Unterstützung in der Organisation eurer Abireise erhaltet ihr vom Kapitel 11 vorgestellten Abitool, mit dem ihr die Planung und Buchung höchst professionell und so unkompliziert wie möglich angehen könnt.

Einfach. Kostenlos. Übersichtlich. Mit Hilfe dieses Tools erspart ihr euch einiges an Mühe und Schweiß. Am besten einfach ausprobieren, eure Top-Destinationen einstellen und Buchung vornehmen!

Nun wünschen wir euch viel Spaß bei der Organisation eurer Abifahrt und vor allem auf der Reise selber! Bei Fragen zu diesem Ratgeber oder zu Abireisen allgemein, sind wir gerne für euch da!

Euer Check Jugendreisen Team!

Yandex.Metrica